Daniela Cavallo Volkswagen-Betriebsratschefin

Daniela Cavallo hat Bernd Osterloh auch im Präsidium des Aufsichtsrats bei Volkswagen abgelöst. Bild: Volkswagen

Die übrigen Kontrolleure wählten die 46-jährige Gewerkschafterin in den engsten Zirkel des Gremiums, hieß es am heutigen Dienstag aus dem Konzern. Sie war als oberste Belegschaftsvertreterin vorgemerkt, weil Vorgänger Bernd Osterloh zum 1. Mai als Personalvorstand zur VW-Nutzfahrzeug-Holding Traton wechselte.

Cavallos Bestätigung in der Top-Funktion durch das zuständige Registergericht und die anderen Aufseher galt als Formsache. Ab sofort entscheidet sie direkt über zentrale strategische Fragen beim größten europäischen Autohersteller mit. Im Frühjahr 2022 soll sie zusammen mit IG-Metall-Chef Jörg Hofmann - dem Vizevorsitzenden des VW-Aufsichtsrats - auch bei den nächsten regulären Wahlen für die Beschäftigten-Vertretung die Arbeitnehmerbank in dem Kontrollgremium anführen. Mit Jens Rothe aus Sachsen zieht zudem voraussichtlich der erste Vertreter der ostdeutschen Standorte in den Aufsichtsrat ein.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?