Andrea Jung

Ex-Avon-Chefin Jung soll in den Daimler-Aufsichtsrat einziehen. - Bild: Avon

Jung soll zur Hauptversammlung im April den Kanadier Lynton Wilson im Aufsichtsrat des Stuttgarter Autobauers ersetzen, wie das “Manager Magazin” am Dienstag unter Berufung auf Konzernkreise berichtete. Jung stand gut zwölf Jahre an der Avon-Spitze, bevor sie im April 2012 zurücktrat.

Ein Daimler-Sprecher wollte die Personalie auf Anfrage nicht kommentieren. Bei einer Berufung wäre Jung die dritte Frau in Daimlers Spitzengremium. Die ehemalige Nokia-Managerin Sari Baldauf gehört bereits dem Aufsichtsrat an, ebenso wie die frühere Nestlé-Managerin Petraea Heynike.

Künftig sechs Frauen im Aufsichtsgremium?

Laut “Manager Magazin” könnte die Zahl der Frauen im Daimler-Aufsichtsrat sogar auf sechs steigen, da auf der Arbeitnehmerseite drei Frauen gute Aussichten auf einen Sitz in dem Gremium hätten. Bei sechs Frauen unter 20 Aufsichtsratsmitgliedern läge ihr Anteil bei 30 Prozent.

Daimler-Chef Dieter Zetsche ist nicht gerade als Fan der Frauenquote bekannt. “Ich bin kein Freund von Regulierungen oder Quoten”, sagte er im Oktober. Ein Jahr zuvor war er sogar noch ein Stückchen weiter gegangen: “Wenn ich höre, dass in drei, vier Jahren 40 Prozent auf den Führungsposten Frauen sein sollen, dann verraten Sie mir bitte: Wohin soll ich all die Männer aussortieren?”

Alle Beiträge zum Stichwort Daimler

dpa/Manager Magazin/hei