Tweets von Karl-Thomas Neumann

Der für seinen listigen Humor und das Spiel mit den Medien bekannte Ex-Opel-Chef hat mit diversen Tweets für heftige Spekulationen gesorgt. Bild: Screenshot Twitter

Selbst bei seinen Ex-Kollegen von Opel  löste der Tweet von @kt_neumann am 28. Februar heftiges Grübeln aus. In diesem schrieb Neumann, ob seiner Twitter-Freude einst zum öffentlichsten CEO Deutschland gekürt, wörtlich: „An alle die spekulieren, dass ich bald Audi fahre: Morgen lüfte ich das Geheimnis, wie ich mir meine Mobilität der Zukunft vorstelle.“

Hintergrund: in den vergangenen Tagen schäumten wieder einmal Gerüchte hoch, dass Audi-Chef Rupert Stadler unmittelbar vor der Ablösung stünde. Unter den potenziellen Nachfolgern immer wieder gehandelt: Karl-Thomas Neumann. Der für seinen listigen Humor und das Spiel mit den Medien bekannte Ex-Opel-Chef nahm den Ball mit besagtem Tweet auf – was prompt zu glühenden Telefonaten in der Auto-Medien-Landschaft führte (auch bei  AUTOMOBIL PRODUKTION) mit hastigen Rückfragen,  ob man etwas von einer Abberufung Stadlers und einer Inthronisierung Neumanns wisse.

Die Auflösung zum vielsagenden Tweet gab's heute früh (1. März): Neumanns persönliche Mobilität der Zukunft sieht so aus, dass er und seine Frau dem Verbrenner Lebewohl sagen und den häuslichen Fuhrpark auf Elektroautos umstellen – die Fahrzeuge kommen von BMW und nicht von Audi. Vermutlich haben sich „KT“ und seine Frau beim Frühstück köstlich amüsiert über den Twitter-Scherz  - wie wir uns übrigens auch.