Thomas Sedran

Kehrt nach seiner GM-Zeit zurück in die Berater-Szene: Thomas Sedran.- Archivbild: dpa

Wie das Wirtschaftsmagazin schreibt, soll der promovierte Ökonom als Managing Director bei Accenture Strategy künftig die Aktivitäten des Unternehmens in der Automobilbranche organisieren. In der neu geschaffenen Position wird er vom Sitz in München aus etwa 6000 Berater weltweit führen.

Sedran war vor seinem Ausstieg bei GM im Frühjahr Europa-Chef für die US-Marken Cadillac und Chevrolet. Nach der Entscheidung dees US-Autobauers, diese Marken in Europa zugunsten Opels vom Markt zu nehmen, war das dem Sanierungsspezialisten wohl aber zu wenig attraktiv.

Zuvor hatte Sedran Opel nach dem Abgang von Karl-Friedrich Stracke und vor dem Einstieg des jetzigen Chefs Karl-Thomas Neumann in einer extrem spannenden Zeit geführt. In seine Amtszeit fiel die Entscheidung zur Schließung des Werks Boschum. Zudem wurden unter Sedran zwischen Juli 2012 und März 2013 wesentliche Weichen für die Umsetzung des laufenden Opel-Sanierungsprogramm gestellt.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Opel Thomas Sedran

fv