Apple_i-Car_Mansfield

Ex-Technikchef Bob Manfield hat laut Berichten aus den USA die Führung von Apples i-Car-Projekt übernommen. Bild: Apple

Der 57-jährige Mansfield war maßgeblich an der Entwicklung von Macs, iPhones und iPads beteiligt. Bis 2013 gehörte er dem engen Führungskreis des IT-Riesen an. Dort schied er dann ohne nähere Begründung aus. Seither ist er für Spezialaufgaben zuständig und berichtet direkt an Firmenchef Tim Cook.

Eine solche hat er nun in der Führung des i-Car Projektes gefunden. Um die offiziell immer noch nicht bestätigte Entwicklung eines autonomen Elektrofahrzeugs hatte es intern zuletzt erheblich Unruhe gegeben, nachdem sich der bisherige Projektleiter Steve Zadesky Anfang 2016 aus persönlichen Gründen verabschiedet hatte. Über die Top-Personalie berichteten übereinstimmend Wallstreet Journal und Financial Times unter Berufung auf Apple-Kreise.