Gunnar Herrmann, Ford-Werke GmbH

Gunnar Herrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, wechselt in den Aufsichtsrat. (Bild: Ford)

Hans Jörg Klein, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH
Hans Jörg Klein, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen aus. (Bild: Ford)

Ford meldet personelle Veränderungen im Umfeld der Transformation in Deutschland und Europa. Man unternehme einen weiteren Schritt zum Aufbau eines nachhaltig profitablen Geschäfts in Deutschland und Europa und beschleunige dazu die Umsetzung der Transformationsstrategie hin zu einer umfassend elektrifizierten Pkw-Palette und dem deutlichen Ausbau sowie der Elektrifizierung des Nutzfahrzeuggeschäftes.

Zu den maßgeblichen Veränderungen zählt, dass Gunnar Herrmann zum 30. November 2021 nach einer 37-jährigen Karriere bei Ford sein Amt als Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH abgibt und zum 1. Dezember in den Aufsichtsrat wechselt. Herrmann gilt als Vater des Modells Focus. Seit 2019 leitete er als Executive Director Business Transformation zusätzlich die Transformation von Ford in Deutschland.

Hans Jörg Klein, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, scheidet zum 31. Januar 2022 auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen aus. Er begann seine Karriere bei Ford im Jahr 1991 und hatte seitdem verschiedene Managementpositionen inne. Im September 2018 wurde er für das Ressort Marketing und Verkauf in die Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH berufen und übernahm im Mai 2019 zusätzlich die Funktion des Managing Director für Ford in der DACH-Region. Seit Dezember 2020 ist Klein zusätzlich stellvertretender Vorsitzender der deutschen Geschäftsführung. Diese Funktion wird er dem Unternehmen zufolge bis zu seinem Ausscheiden weiterhin bekleiden.

Rainer Ludwig, Geschäftsführer Personal- und Sozialwesen Ford-Werke GmbH.
Rainer Ludwig wird zusätzlich zum stellvertretenden Vorsitzenden der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH berufen. (Bild: Ford)

Zum 1. Februar 2022 wird Rainer Ludwig, Geschäftsführer Personal- und Sozialwesen Ford-Werke GmbH, zusätzlich zum stellvertretenden Vorsitzenden der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH berufen und übernimmt in dieser Position auch kommissarisch die Leitung der deutschen Geschäftsführung. Ludwig ist seit Juli 2004 Mitglied der deutschen Geschäftsführung und seit Oktober 2020 Präsident des Dachverbandes der europäischen Metall- und Elektro- Arbeitgeberverbände Ceemet.

Zum 1. Januar 2022 übernimmt Christian Weingärtner die Funktion des Managing Director für Ford Deutschland, Österreich und die Schweiz und führt somit das operative Geschäft für Ford in der DACH-Region. Zum 1. Februar 2022 wird Weingärtner zusätzlich in die Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH berufen, zuständig für das Ressort Marketing und Verkauf. Weingärtner bringt dem Hersteller zufolge umfangreiche Beratungserfahrung in der Automobilindustrie mit, darunter mehrere Einsätze für Ford in den USA und Europa.

Christian Weingärtner übernimmt zum 1. Januar 2022 die Funktion des Managing Director für Ford Deutschland.
Christian Weingärtner übernimmt zum 1. Januar 2022 die Funktion des Managing Director für Ford Deutschland. (Bild: Ford)

Wie Ford meldet, hat der Aufsichtsrat der Ford-Werke GmbH folgende weitere Wechsel beschlossen: Susan Krusel scheidet zum 30. November 2021 aus dem Aufsichtsrat aus, Roelant de Waard und Bernhard Mattes zum 31. Dezember 2021. Als neue Mitglieder wurden zum 1. Dezember 2021 Gunnar Herrmann und zum 1. Januar 2022 Elvira Schachermeier in den Aufsichtsrat berufen.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?