Gorden Wagener ist Vice President Design Daimler AG

Gorden Wagener ist Vice President Design Daimler AG. Bild: Daimler/Michael Dannenmann.

Mit diesem Schritt wolle der Vorstand laut Unternehmensangaben die Bedeutung und Verantwortung der Design-Rolle für das Unternehmen, seine Produkte und die globalen Marken bekräftigen.Gorden Wagener leitet seit Mitte 2008 den weltweit tätigen Designbereich der Daimler AG und ist mit seinem international aufgestellten Team für das Design sämtlicher Marken und Produkte des Unternehmens verantwortlich. Neben dem Hauptsitz in Sindelfingen arbeitet seine Mannschaft dabei in Advanced Design Studios in Kalifornien, Italien und China sowie an fünf weiteren Konzernstandorten.

Für Daimler sei Design markenprägend und ein ganzheitlicher Gestaltungsansatz essentiell, um sowohl die Produkte als auch die Marken im Einklang zu inszenieren. Unter der Wageners Leitung wurde für Mercedes‑Benz die Design-Philosophie der 'Sinnlichen Klarheit' entworfen.

Aktuell entwickelt Wagener mit seinem Team die Designstrategie weiter und unterstützt damit auch die Umsetzung von CASE – diese Buchstaben prägen die Zukunft von Mercedes‑Benz Cars. Sie stehen bei Daimler für die strategischen Säulen Vernetzung (Connected), autonomes Fahren (Autonomous), flexible Nutzung (Shared & Services) und elektrische Antriebe (Electric).

Gorden Wageners Handschrift als Leiter des Design tragen alle aktuellen Personenwagen der Marke mit dem Stern, darunter auch die High Performance Modelle der Marke Mercedes‑AMG, der exklusivsten Modelle von Mercedes‑Maybach, und darüber hinaus die Produkte der Marke smart sowie alle Nutzfahrzeuge des Konzerns.

Gorden Wagener wurde am 3. September 1968 in Essen geboren. Nach seinem Studium des Industrial Design an der Universität Essen (1990-1993) spezialisierte er sich am The Royal College of Art in London auf Transportation Design. Bevor er 1997 Mercedes‑Benz beitrat, war er als Exterieur-Designer für verschiedene Marken tätig.