Grégoire Olivier zum Direktor der Groupe PSA in China ernannt

Grégoire Olivier ist neuer Direktor der Groupe PSA in China. Bild: PSA

| von Götz Fuchslocher

Olivier wird die Aufgabe parallel zu seiner jetzigen Funktion als General Secretary und Leiter der Abteilung Services & Parts übernehmen. Der Manager folgt auf Carlos Gomes, der die Groupe PSA per Ende Juni 2020 auf eigenen Wunsch verlässt, um sich einem persönlichen unternehmerischen Projekt zu widmen.

Wie das Unternehmen mitteilt, engagiert sich Grégoire Olivier seit vielen Jahren für die Entwicklung der Aktivitäten der Groupe PSA in China. Er kenne diese Region und die chinesische Kultur sehr gut, heißt es, was im gegenwärtigen Kontext ein Wettbewerbsvorteil sei. Olivier soll laut PSA eine grundlegende Rolle bei der Erholung des Unternehmens in dieser strategisch wichtigen Region spielen, damit die Groupe PSA dort wieder wachse und nachhaltig profitabel und wettbewerbsfähig werde.

Die Abteilung Services & Parts, die Abteilung Legal Affairs und die Abteilung Public Affairs bleiben unter der Verantwortung von Grégoire Olivier. Andere Aufgabenfelder verteilt PSA neu: Die Region ASEAN gehört demnach künftig zur Region Indien & Asien-Pazifik und berichtet an Emmanuel Delay. Business Lab gehört künftig zu Free2Move und berichtet an Brigitte Courtehoux. Die Abteilung Protection Audit & Risks und das Compliance Office treten der Abteilung Human Resources and Transformation bei und berichten an Xavier Chéreau.