Qing Pan war von 2012 bis 2016 Vicepresident bei Audi in China.

Qing Pan war von 2012 bis 2016 Vicepresident bei Audi in China. Bild: Audi

Pan wird das JLR-Geschäft in China leiten und dort als Vorsitzender der Jaguar Land Rover China tätig sein. Zudem wird er in den Verwaltungsrat des chinesischen Joint-Ventures Chery-JLR berufen. Pan wird direkt an JLR-Chef Ralf Speth berichten. Er tritt seine Position zum 1. Januar 2017 an.

Mit Pans Berufung in den Rat hat JLR zum ersten Mal eine hochrangige Position an einen chinesischen Staatsangehörigen vergeben. In seiner neuen Rolle ist Pan für die Maximierung des JLR-Geschäfts in China verantwortlich. Dazu gehört auch die Leistung von Chery-JLR.

Pan stößt aus der Volkswagen-Gruppe zu JLR. Bei Volkswagen hatte er seit 2006 verschiedene Führungspositionen inne. Im Jahr 2012 ernannte ihn Audi China zum Vicepresident der Marke. Dort war er im Juli dieses Jahres ausgeschieden.