Karim Habib Designer

Der Ehmalige BMW Chefdesigner Karim Habib wechselt von Infiniti zu Kia. Bild: Kia

Karim Habib wird für die Festlegung der Markenstrategie und das Design der Fahrzeuge von Kia verantwortlich sein und mit Luc Donckerwolke zusammenarbeiten. Karim Habib kommt von Infiniti zu den Koreanern und hat zuvor in Top-Positionen bei BMW und Mercedes gearbeitet. Durch seine langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Fahrzeugen für Luxusmarken soll er Kia dabei unterstützen, seine Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Der weltweite Absatz von Kia Motors ging von Januar bis August gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,9 Prozent auf 1,81 Millionen Einheiten zurück. „Kia ist eine wachsende, ehrgeizige Marke auf einem entschlossenen Weg in Richtung Elektrifizierung und Mobilitätsinnovation", so Karim Habib. „Ich freue mich sehr, Teil dieses Wandels zu sein, um die Marke Kia weiter in die Zukunft der Automobilindustrie zu führen, die voller Herausforderungen und Chancen sein wird. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit CDO Donkerwolke, dessen Arbeit ich seit vielen Jahren bewundere, sowie mit dem Kia-Designteam, das einige wirklich bemerkenswerte Designs geschaffen hat.“