Peugeot hat derzeit mit sinkenden Absatzzahlen in China zu kämpfen. Bild: Peugeot

Peugeot hat derzeit mit sinkenden Absatzzahlen in China zu kämpfen. Bild: Peugeot

Marchal folgt auf Jean Mourno. Welche Rolle er künftig beim französischen Autobauer übernehmen wird, ist derzeit nicht bekannt. Zudem verkündete PSA, dass mit Su Weibin ein neuer General Manager bei DPCA antritt. Er wird Qiu Xiandong ersetzen. Dessen Zukunft ist noch offen.

Marchal und Weibin haben nun die Aufgabe, die sinkenden Verkaufszahlen des französischen OEMs wieder nach oben zu treiben. Eine schwierige Mission, sackte doch der Absatz allein in diesem Mai um 23,9 Prozent auf nur noch 46.900 Einheiten ab. Besonders verheerend die Lage bei der Submarke DS. Deren Verkäufe brachen gar um 46,9 Prozent ein. Seit Januar meldet PSA nun sinkende Verkaufszahlen im Reich der Mitte.

Schafft der Autobauer mit Marchal nun die Kehrtwende? Zumindest kann er reichlich Erfahrung innerhalb des PSA-Konzerns vorweisen. Zuletzt war er General Manager des gemeinsamen Werks von PSA und Mitsubishi im russischen Kaluga. Davor leitete er die Produktion des Citroen C2 und C3 im Werk Aulnay. Ein ausgewiesener Sales-Profi ist Marchal allerdings nicht.