Marianne Heiß, BBDO Group Germany GmbH

Ist seit dem 01.06.2013 Chief Financial Officer der BBDO Group Germany GmbH: Marianne Heiß, 45. Bild: BBDO

Marianne Heiß soll den Platz von Annika Falkengren (55) im Volkswagen Aufsichtsrat einnehmen. Bis zur Hauptversammlung im Mai soll die gebürtige Österreicherin gerichtlich ersatzbestellt werden. Falkengren legt aufgrund ihrer neuen Tätigkeit als Partnerin der Schweizer Privatbank Lombard Odier ihr Aufsichtsratsmandat nieder.

Annika Falkengren war seit 2011 Mitglied des Aufsichtsrates und legt nun dieses Mandat nieder, weil ihre neue Rolle als Managing Partner bei Lombard Odier die Wahrnehmung externer Aufgaben nicht zulässt. Das war ebenfalls der Grund für die Beendigung ihres Mandats im Prüfungsausschuss des Volkswagen Aufsichtsrates im letzten Jahr. Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, hatte Frau Falkengren sich bereit erklärt, für eine Übergangsphase weiter als AR-Mitglied zur Verfügung zu stehen, bis eine geeignete Nachfolge gefunden wurde.

Eine PR-Managerin, die sich für Diversität einsetzt

Marianne Heiß arbeitet seit 1996 in unterschiedlichen Führungspositionen für die BBDO-Gruppe. Seit dem 1. Juni 2013 ist sie im Vorstand der BBDO Group Germany als Chief Financial Officer (CFO) tätig. Sie hat an der Fachhochschule für Wirtschaft in Wiener Neustadt Unternehmensrechnung, Revision, Management-, Personal- und Organisationsberatung studiert. Nicht zuletzt als Buchautorin setzt sie sich für mehr Diversität in der Unternehmensführung ein. Die BBDO Group Germany ist Deutschlands führende Werbe- und Kommunikationsagentur-Gruppe. Das Unternehmen setzte im Jahr 2016 544 Millionen Euro um und beschäftigt 8.500 Mitarbeiter. Die BBDO Group Germany ist über BBDO Worldwide in New York Teil der weltweit zweitgrößten, an der Wall Street notierten Werbeholding Omnicom.