Martin Rosik

Martin Rosik übernimmt die Personalleitung der Marke Volkswagen Pkw. - Bild: VW

Der 49-jährige wird in Wolfsburg die Personalleitung der Marke Volkswagen Pkw übernehmen. Er folgt auf Jochen Schumm (63), der im Konzern eine neue Funktion übernehmen wird.

Martin Rosik kam 2003 in den Volkswagen Konzern und übernahm bei Audi die Personalleitung des Standorts Neckarsulm. Anfang 2011 wechselte er zu Volkswagen Deutschland nach Wolfsburg. Vor seinem Eintritt in den Konzern war der Diplom-Ökonom in leitenden Personalfunktionen des ThyssenKrupp Konzerns tätig, aber auch als Leiter des internationalen Personalwesens von Hochtief. Zuletzt war Martin Rosik von 2002 bis 2003 Arbeitsdirektor bei ThyssenKrupp Aufzüge.

Jochen Schumm startete seine Laufbahn nach der Ausbildung zum Industriekaufmann 1970 im Personalwesen bei Volkswagen. 1994 wurde er Personalvorstand von Seat. Von 1997 an verantwortete Schumm das Personalwesen bei Volkswagen in Wolfsburg und die Verhandlungsführung der Tarifkommission der Volkswagen AG. 2008 übernahm er die Personalleitung Volkswagen Deutschland. Seit Juli 2000 ist er zudem Personalvorstand von Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Weltweit will der Konzern auf dem Weg an die Weltmarktspitze in den kommenden sechs bis acht Jahren 50.000 neue Jobs schaffen. Zuletzt arbeiteten bei Europas größtem Autobauer rund um den Globus knapp 400.000 Menschen.