Martin Schmuck übernimmt die Leitung des Braunschweiger Werks der Volkswagen Group Components.

Martin Schmuck übernimmt die Leitung des Braunschweiger Werks. Bisher leitete er das Komponentenwerk Fahrwerk in Wolfsburg. Bild: Volkswagen

| von Götz Fuchslocher

Martin Schmuck (50) übernimmt zum 1. Februar 2021 die Leitung des Braunschweiger Werks der Volkswagen Group Components. Als unternehmerisch eigenständige Geschäftseinheit unter dem Dach der Volkswagen AG verantwortet die Volkswagen Group Components die Entwicklung und Fertigung strategischer Komponenten für die fahrzeugproduzierenden Marken des Konzerns. Martin Schmuck ist seit 1996 im Volkswagen-Konzern tätig. In seiner Laufbahn hat er den kompletten Produktentstehungsprozess durchlaufen: Angefangen von der Entwicklung am Standort Braunschweig über Stationen in der Planung, Fertigung und Logistik. In seiner letzten Funktion leitete er das Komponentenwerk Fahrwerk der Volkswagen Group Components Wolfsburg.

Der bisherige Werkleiter bei Volkswagen Group Components Braunschweig, Werner Gose, geht in den Ruhestand.
Der bisherige Werkleiter, Werner Gose, geht in den Ruhestand. Bild: Volkswagen

Der bisherige Leiter des Werks in Braunschweig, Werner Gose, geht in den Ruhestand. Gose hatte die Werkleitung seit 2018 inne. Er war seit 44 Jahren im Volkswagen-Konzern tätig, unter anderem als Technischer Leiter von Porsche Leipzig, Fertigungsleiter Volkswagen do Brasil oder Werkleiter Volkswagen Argentina. Der Leiter des Geschäftsfelds Fahrwerk, Otto Joos, sagte: „Wir danken Werner Gose für seinen unermüdlichen Einsatz insbesondere bei der Transformation des Braunschweiger Werks in Richtung E-Mobilität. Seine langjährige Erfahrung und Fachexpertise in der Automobilindustrie waren von großem Wert und haben entscheidend zur Weichenstellung für die Zukunftsfähigkeit des Standorts Braunschweig beigetragen.

Bereits registriert?