Ron Dennis

Ron Dennis bleibt ein Verwaltungsratsmitglied der MTG und hält weiterhin eine Beteiligung von 25 Prozent an dem Geschäft. Bild: McLaren

Wie IHS Automotive mitteilt, soll laut McLaren bis zur Ernennung eines neuen Vorstandsvorsitzenden vorübergehend ein Vorstandskomitee das Unternehmen führen, bestehend aus der Mehrheit der Aktionäre, in enger Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsrat und einem Senior-Managementteam. Allerdings fügte McLaren hinzu, dass Dennis Verwaltungsratsmitglied der MTG bleiben und eine Beteiligung von 25 Prozent an den Geschäftsanteilen halten wird.

Laut dem Handelsblatt unterbreitete Dennis dem Vorstand vor mehreren Tagen ein Übernahmeangebot einer chinesischen Investorengruppe in Höhe von 1,9 Milliarden Euro. Dabei hatte der Interessent dem 69-Jährigen angeblich zugesichtert, dessen Vertrag bei Zustandekommen der Übernahme zu verlängern. Daraufhin wurde Dennis von den anderen Vorstandsmitgliedern suspendiert.

Dennis kämpfte erfolglos vor dem Obersten Gerichtshof gegen seine Freistellung an. Laut einem Bericht von The Times läuft sich bereits der nächste Führungsanwärter warm: McLaren soll Zak Brown 48 Stunden gegeben haben, um zu entscheiden, ob er die Stelle von Ron Dennis übernimmt. Wie IHS Automotive berichtet, soll der ehemalige Hauptgeschäftsführer der Sportmarketing-Gruppe CSM dabei helfen, McLaren in der Formel 1 (F1) voran zu bringen. Jedoch soll er auch ein Angebot von Liberty Media erhalten haben, demnach er die Leitung der F1-Reihe übernehmen kann.