Boris Becker

Der ehemalige Tennisstar Boris Becker hat den Werbedeal mit seinem langjährigen Partner Mercedes-Benz verloren. - Bild: Daimler

Demnach wurde der Vertrag noch vor Ende der Laufzeit gekündigt. Markenbotschafter sind Prominente, die für Mercedes-Benz mit ihrem “guten Namen” die Werbetrommel rühren. Ein Mercedes-Sprecher sagte dazu auf Anfrage am Samstag nur: “Wir kommentieren das nicht.” Am Sonntag bestätigte der Konzern die Trennung gegenüber der “Bild am Sonntag” und der Nachrichtenagentur Sid.

Becker war vor nicht einmal zwei Jahren als Markenbotschafter engagiert worden.

Der dreimalige Wimbledonsieger hatte in den vergangenen Monaten immer wieder für Schlagzeilen gesorgt ? unter anderem mit einer Biografie und umstrittenen Fernsehauftritten. Nach SWR-Informationen wurde deshalb der Vertrag zum Jahreswechsel aufgehoben.

Der 46-Jährige ist derzeit in Melbourne bei den Australian Open. Er betreut dort den Weltranglisten-Zweiten und Titelverteidiger Novak Djokovic erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier. Seit Ende des vergangenen Jahres coacht Becker den Serben.

Neuer Markenbotschafter bei den Schwaben ist der Golfer Martin Kaymer, der die Marke mit dem Stern zum ersten Mal nächste Woche beim Turnier in Abu Dhabi vertreten wird.

Alle Beiträge zu den Stichworten Daimler Mercedes-Benz

dpa/Guido Kruschke