Klaus Zehender ist seit März 2014 Mitglied des Bereichvorstandes Mercedes-Benz Cars, Einkauf und Lieferantenqualität.

Klaus Zehender ist seit März 2014 Mitglied des Bereichvorstandes Mercedes-Benz Cars, Einkauf und Lieferantenqualität. Bild: Daimler

Die Daimler-Marke Mercedes-Benz hat keine Problem, die geeigneten Zulieferer für die Anforderungen der Mobilität von morgen zu finden: "Die neuen Player und Startups rennen uns die Bude ein", sagt Mercedes-Einkaufschef Klaus Zehender im Gespräch mit dem Sonderheft „Top 100“ der Zeitschrift AUTOMOBIL PRODUKTION. "Was wir allerdings sicherstellen müssen, ist, dass wir auch Spitzenqualität bekommen."

Qualität muss stimmen

Das Beispiel Displays zeigt, so Zehender, dass man die für das Auto benötigte Displays nicht mit der Konsumgüter-Industrie vergleichen kann. "Unsere Lieferanten für die Displays sind dieselben wie die für die Konsumgüterindustrie, aber die Qualitätsanforderungen der Automobilindustrie für ein und dieselbe Technologie sind deutlich höher." Als Autobauer müsse Mercedes-Benz sicherstellen, dass die Anwendungen, die aus dem Konsumgüterbereich kommen, Automotive-tauglich sind. "Der Punkt ist nicht, genügend Lieferanten zu finden, sondern dass die Lieferanten Mercedes-Benz Qualität bringen."

Hier finden Sie das komplette Interview.