Der bisherige MINI-Markenchef Jochen Goller geht nach China…

Der bisherige MINI-Markenchef Jochen Goller geht nach China…

Mit Goller schickt BMW einen Mann mit China-Erfahrung an die Spitze des Vertriebs des BMW Brilliance Joint Ventures. Die braucht es dort derzeit auch. Zuletzt hatte es in China erhebliche Unruhe in der Händlerschaft gegeben. Inwieweit die Berufung Gollers damit zusammen hängt, ließ der Autobauer offen. Der 48-jährige Manager hatte die MINI-Markenführung erst im Herbst 2013 übernommen. Der bisherige Vertriebsleiter des China Joint Ventures, Peter van Binsbergen übernimmt ab 1. März die Leitung der Vertriebsregion Deutschland der BMW Group.

...Sebastian Mackensen übernimmt für ihn an der Spitze der kultigen Kleinwagenmarke. Bilder: BMW

…Sebastian Mackensen übernimmt für ihn an der Spitze der kultigen Kleinwagenmarke. Bilder: BMW

Den Chefposten bei der BMW-Kleinwagenmarke übernimmt ab 1. März Sebastian Mackensen. Der 43-Jährige kam im Oktober 2013 zur BMW Group und verantwortet seit dem den MINI-Vertrieb. Der Diplom-Betriebswirt und Vertriebsprofi bringt darüber hinaus umfangreiche Erfahrungen im In- und Ausland im Premiumsegment der Automobilbranche mit.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern BMW Mini

fv