Christian Hirsch (links) und Gerhard Weber leiten seit Jahresbeginn 2015 gemeinsam die Geschäfte beim Automobilentwickler MVI Group mit Hauptsitz in München.

Christian Hirsch (links) und Gerhard Weber treten als Tandem die Nachfolge von Rainer Kurek an, der zum Jahreswechsel aus dem Unternehmen ausgeschieden ist. Bild: MVE

Um die Geschäftsentwicklung der MVI Group weiter voranzutreiben, verstärkt das Unternehmen seine Geschäftsleitung. Als bisheriger Geschäftsführer der MVI Solve-IT GmbH kommt Christian Hirsch direkt aus der Firmengruppe. In der MVI Group verantwortet Hirsch künftig das Kundenmanagement, während sich Gerhard Weber in erster Linie auf die
Organisationsentwicklung innerhalb der Gruppe konzentriert, so das Unternehmen. Weber kommt vom Electrolux-Konzern, wo er als CIO das globale Programm-Management in dem schwedischen Konzern verantwortete. “Beide Geschäftsführer ergänzen durch ihr Profil das Management in den operativen Einheiten der Unternehmensgruppe optimal, um den Herausforderungen der Branche wie beispielsweise Fahrzeugvernetzung, autonomes Fahren oder Industrie 4.0 noch wirkungsvoller begegnen zu können”, teilte das Unternehmen mit.

Die MVI Group wurde 1968 gegründet und beschäftigt als international agierende Ingenieurgesellschaft weltweit über 1.500 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Produktentwicklung und Steuerung komplexer Fahrzeugprojekte, Produktionsplanung und Logistik, Gesamtfahrzeugerprobung, IT-Prozesse und Fahrzeugvernetzung sowie auf Aus- und
Weiterbildung.

Alle Beiträge zum Stichwort Automobilentwicklung

MVI/ks