Jon Wagners Linkedin-Profil

Jon Wagner hat sein eigenes Start-up gegründet und ist damit nicht der erste ehemalige Tesla-Mitarbeiter. Bild: Sreenshot Linkedin

Die einen starten mit einem eigenen Elektro-Lieferwagen durch, andere wollen mit ihrem eigenen Unternehmen an die Spitze der Energieversorgung und wieder andere bauen eine Batteriefabrik in Nordschweden: Nicht wenige Tesla-Manager bauen sich nach der Zeit beim Elektroautobauer ihre eigenen Unternehmen auf. Dabei lehnen sich die neuen Start-ups auch an die Träume an, die einst von Tesla-Chef Elon Musk kamen. So könnte es nun jedenfalls bei der Gigafabrik in Europa sein, bei der zwei Ex-Tesla-Manager Musk jetzt zuvorkommen. Mit Jon Wagner geht ein weiterer Mann aus der Tesla-Führungsebene. Und er gründet, so wie viele vor ihm, sein eigenes Unternehmen im Bereich Elektroantriebe.

Unter dem Firmennamen „stealth startup“ will Jon Wagner künftig Batterien und Antriebsstränge entwickeln. Dafür wirbt er derzeit geeignetes Personal an, wie er selbst auf dem sozialen Netzwerk LinkedIn schreibt. Wagner kam im Januar 2013 zu Tesla. Berichten zufolge kommentierten weder er noch der Elektroautohersteller die Personalangelegenheit. Auf seinem ist Profil vermerkt, dass er seit Oktober bei dem Start-up tätig ist. Bevor er zu Tesla kam, war er unter anderem bei Mission Motors angestellt. Das Unternehmen baut Batteriepacks für Motorräder.