Neu im BMW-Vorstand: Horstmeier (Personal) und Nedeljkovic (Produktion)

Ilka Horstmeier wird zum 01. November 2019 das Ressort Personal- und Sozialwesen übernehmen und zur Arbeitsdirektorin bestellt. Bild: BMW

| von Christian Klein

Ilka Horstmeier wird zum 01. November 2019 das Ressort Personal- und Sozialwesen übernehmen und zur Arbeitsdirektorin bestellt. Damit tritt sie die Nachfolge von Milagros Caiña-Andree an. Ilka Horstmeier arbeitet seit 1995 für die BMW Group und leitet derzeit das BMW Group Werk Dingolfing. Zuvor war sie unter anderem seit 2013 Leiterin des Produktionsbereichs Motoren, E-Antriebe.

Frau Caiña-Andree hatte den Vorsitzenden des Aufsichtsrats der BMW AG vergangene Woche darüber informiert, dass sie aus persönlichen Gründen nicht für eine weitere Amtszeit als Mitglied des Vorstands zur Verfügung steht. Sie wird zum 31. Oktober 2019 im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat aus dem Vorstand der BMW AG ausscheiden.

 

Milan Nedeljkovic neuer Produktionsvorstand bei BMW
Milan Nedeljkovic übernimmt zum 01. Oktober 2019 das Ressort Produktion und ist damit Nachfolger von Oliver Zipse. Bild: BMW

Milan Nedeljkovic übernimmt zum 01. Oktober 2019 das Ressort Produktion und ist damit Nachfolger von Oliver Zipse, der seit dem 16. August 2019 Vorsitzender des Vorstands der BMW AG ist. Nedeljkovic arbeitet seit 1993 für die BMW Group und leitet derzeit den Bereich Unternehmensqualität. Zuvor war er unter anderem Leiter des BMW Group Werks München und Leiter des BMW Group Werks Leipzig.

„Die BMW Group verfügt wie kaum ein zweites Unternehmen über zahlreiche herausragende Führungskräfte, die ein zentraler Eckpfeiler für den Erfolg des Unternehmens sind. Ich freue mich, dass mit Ilka Horstmeier und Milan Nedeljkovic zwei erfahrene Führungskräfte in den Vorstand der BMW AG aufrücken“, sagte der Vorsitzende des Aufsichtsrats der BMW AG, Norbert Reithofer, am Mittwoch.

„Ilka Horstmeier hat als ehemalige Leiterin für den Produktionsbereich Motoren, E-Antriebe große Expertise in einem der entscheidenden Felder der aktuellen Transformation und trug zuletzt als Leiterin unseres größten europäischen Werks Dingolfing die Verantwortung für mehr als 18.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Milan Nedeljkovic hat den Bereich Unternehmensqualität mit einem starken Fokus auf Digitalisierung und Datenanalyse erfolgreich weiterentwickelt und zuvor die Werke München und Leipzig mit ihren hohen Anteilen an elektrifizierten Fahrzeugen erfolgreich geleitet“, so Reithofer weiter.

Der Vorsitzende des Vorstands der BMW AG, Oliver Zipse sagte: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Ilka Horstmeier und Milan Nedeljkovic im Vorstand. Uns verbindet das gleiche Verständnis von Führungskultur, klarer Verantwortung und einer konsequenten Ausrichtung auf die Zukunft.“