Marcus Willand und Holger Wick

Marcus Willand (links) baut bei MHP an der Mobilität der Zukunft und Holger Wick betreut Audi für MHP. Bild: MHP

Marcus Willand ist Diplom-Kaufmann wird dort seine Expertise zu den Themen CRM, Cloud und agile Entwicklung sowie zu den Branchen Automotive und Public einbringen. Marcus Willand: „Damit die Mobilität der Zukunft Realität werden kann, müssen viele Player aus der Automobilindustrie und aus dem Öffentlichen Sektor zusammenfinden. Ich kenne beide Welten und möchte gemeinsam mit MHP für ein erfolgreiches Matching sorgen.“

Begonnen hat Marcus Willand seine Karriere 1997 als Berater beim CRM-Spezialisten Kiefer & Veittinger, der 1999 von SAP übernommen wurde. Willand blieb bei SAP und durchlief mehrere Stationen: So betreute er beispielsweise als Global Account Manager BMW, war Vorstandsassistent und leitete das operative Programmmanagement für die Cloudlösung SAP Business ByDesign. Zuletzt verantwortete er als Vice President die Beratungsdivision im Bereich Public Services. Kennengelernt hat Marcus Willand MHP schon Anfang des Jahrtausends bei einem Projekt bei Porsche.

Holger Wick kommt von NTT Data, wo er in den vergangenen vier Jahren den Bereich Supply Chain Solutions aufgebaut hat und zudem für Audi verantwortlich war. Bei MHP wird der Diplom-Betriebswirt seine Erfahrungen nutzen, um ein SCM-Team aufzubauen, das ausschließlich Audi betreut.

Holger Wick startete seine Karriere in der Beratung 1999 bei KPMG. Es folgten Stationen bei verschiedenen Consultingunternehmen – fast ausschließlich im Automotive-Umfeld und zu SAP-Themen. Für einen Wechsel von NTT Data zu MHP entschied sich der 48-Jährige unter anderem, weil ihn die Ausrichtung von MHP überzeugt.