VW Stammwerk Wolfsburg

Volkswagen am Stammsitz Wolfsburg: Das Personalkarussel bei dem Autobauer dreht sich weiter. Bild: Volkswagen

Klaus-Gerhard Wolpert werde seinen Stuhl räumen, melden übereinstimmend die Nachrichtenagentur Reuters wie auch das Manager Magazin. Der Manager solle sich künftig nicht mehr um alle Marken, sondern nur noch um die Lkw-Töchter MAN und Scania kümmern. Der vor vier Jahren von Porsche nach Wolfsburg gewechselte Wolpert sei mit der Aufgabe überfordert gewesen, die Strategie für weit mehr als 100 Pkw-Modelle in dem Mehr-Markenkonzern zu koordinieren.

Klaus-Gerhard Wolpert, Volkswagen

Der für die Produktstrategie verantwortliche Klaus-Gerhard Wolpert soll sich laut Presseberichten künftig nur noch um Lkw kümmern. Bild: Volkswagen

Ein Nachfolger für das Produktmanagement steht den Berichten zufolge noch nicht fest. VW wolle sich nicht äußern. Konzernchef Martin Winterkorn hatte im Sommer ein Sparprogramm angekündigt und die Belegschaft auf diesen Kurs eingeschworen. Details werden von der Strategiekonferenz am Donnerstag (18.12.) in Dresden erwartet, auf der Winterkorn vor rund 2000 VW-Managern sprechen soll.

Wolpert war im Oktober 2010 zusammen mit dem damaligen Porsche-Chef Michael Macht zu VW gewechselt. Er ersetzte dort Matthias Müller, der als Chef von Porsche nach Stuttgart ging. Macht verlor im August seinen Posten als Produktionsvorstand von Volkswagen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Volkswagen Personalien

ks