Rainer Einenkel

Bochums Betriebsratschef Rainer Einenkel fordert, dass Opel "in sauberen Verhandlungen annehmbare Austritts- und Beschäftigungsmaßnahmen anbietet". - Bild: kg

Einenkels Liste “Gemeinsam”, der sich mehrere zuvor konkurrierende Gruppierungen angeschlossen hatten, erhielt 62,6 Prozent der Stimmen, wie der Betriebsrat am Donnerstag mitteilte. Das entspricht 18 von 25 Betriebsratsmandaten.

Dies sei ein “Vertrauensvorschuss und eine Verstärkung für die weiteren Verhandlungen”, sagte Einenkel der Deutschen Presse-Agentur. Wahlberechtigt waren insgesamt rund 3800 Mitarbeiter im Produktionswerk und im zentralen Opel-Warenverteilzentrum.

Das Produktionswerk wird zum Jahresende geschlossen. Zu Abfindungen und neuen Jobangeboten sollen jetzt bald Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag beginnen, an denen Einenkel und andere Betriebsratsmitglieder teilnehmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 72 Prozent.

dpa-AFX/Andreas Karius