Carlos Tavares

Carlos Tavares wurde zum neuen Chief Operating Officer der Renault Gruppe ernannt. - Bild: Renault

Tavares übernimmt ab sofort schrittweise seine neuen Funktionen. Ab dem 1. Juli 2011 trägt er die Verantwortung im vollen Umfang. Er ist der designierte Nachfolger von Patrick Pelata, der im April wegen der Spionage-Affäre bei Renault zurückgetreten war.

Carlos Tavares wird die Umsetzung des Strategieplans “Renault 2016 – Drive the Change” leiten. Er berichtet an Carlos Ghosn und arbeitet eng mit einem noch zu benennenden Group Executive Committee zusammen. Ziel des Plans ist das Wachstum der Gruppe auf allen internationalen Märkten und die Einführung neuer Technologien, insbesondere der zukünftigen Elektrofahrzeuge. Darüber hinaus widmet sich Tavares der Wettbewerbsfähigkeit und Entwicklung der französischen Produktionsstandorte.

Carlos Tavares legte sein Diplom an der Ecole Centrale de Paris ab. Den größten Teil seiner Laufbahn absolvierte er bei Renault in Frankreich, wo er unterschiedliche Aufgaben in der Entwicklung und Modellplanung übernahm. 2004 folgte der Wechsel zu Nissan, wo er erst als Programmdirektor und später als Vice President Produktstrategie und Produktplanung tätig war. 2005 wurde Carlos Tavares zum Executive Vice President Nissan ernannt und Mitglied des Verwaltungsrats. 2009 übernahm er die Verantwortung für Nissan Amerika.

dpa-AFX/Guido Kruschke