Rene Wolf übernimmt ab 1. Oktober 2021 das Ressort Fertigung der Ford-Werke.

Rene Wolf übernimmt ab 1. Oktober 2021 das Ressort Fertigung der Ford-Werke. Bild: Ford

Rene Wolf übernimmt das Ressort Fertigung innerhalb der Geschäftsführung der Kölner Ford-Werke GmbH ab dem 1. Oktober. Der studierte Diplom-Ingenieur folgt auf Dirk Heller, der nach 34 Jahren Unternehmenszugehörigkeit, davon die letzten elf Jahre als Mitglied der deutschen Geschäftsführung für alle Fertigungsbereiche, in den Ruhestand geht. Parallel ist Wolf als Director Manufacturing Ford of Europe weiterhin für alle deutschen Produktionsstätten zuständig.

Wolf ist seit 2017 als Director Manufacturing Ford Europa verantwortlich für verschiedene Fertigungswerke in Europa, darunter auch für die Standorte Köln, Saarlouis oder Valencia. Zuvor war er als Vice President Manufacturing bei Ford Sollers in Russland (2015 bis 2017) und als Werkleiter in Köln (2013 bis 2015) tätig. Im Laufe seiner Karriere durchlief der gebürtige Thüringer verschiedene Stationen in den Bereichen Fertigung, Qualität oder Produktionsanläufe in den Ford-Werken in Köln, Saarlouis, Kocaeli/Türkei, Craiova/Rumänien, England und Südafrika.

Erst Anfang des Jahres verkündete Ford eine Milliardeninvestition in die Elektromobilität. Am Standort Köln entsteht ein neues High-Tech-Gebäude für die Vorbehandlung von Rohkarossen. Ab 2023 soll am Standort ein rein batterieelektrisches Volumenmodell vom Band laufen. Im Klima-Windkanal-Testzentrum in Köln-Merkenich modernisiert das Unternehmen die sogenannte Wetterfabrik für Fahrzeugtests.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?