Volvo_Hakan-Samuelsson_Volvo Group

Zieht nach dem Einstieg von Geely bei Volvo Kandidatur für Aufsichtsrat der Volvo Group zurück: Hakan Samuelsson, Chef von Volvo Cars. Bild: Volvo Cars

Samuelsson gehörte dem Aufsichtsgremium der Volvo Group bereits seit einiger Zeit an und stand jetzt zur Wiederwahl an.  

Begründet wurde die Entscheidung damit, dass Geely größter Aktionär von Daimler geworden ist, Daimler Trucks wiederum ist einer der größten Konkurrenten der Volvo-Nutzfahrzeuggruppe. Die Chinesen haben für rund 7,5 Milliarden Euro einen Anteil von 9,69 Prozent an Daimler erworben und steigt damit zum größten  Aktionär beim deutschen Autokonzern auf.

Was die Sache auch nicht unkomplizierter macht: erst im Dezember hatte sich die Geely Holding mit einem Aktienpaket von 8,2 Prozent bei Volvo Trucks eingekauft Prozent abzukaufen. Die chinesische Holding besitzt Volvo Cars seit 2010. Der Autobauer wurde bereits 1999 von Volvo Nutzfahrzeugen abgetrennt.