Tata-Motors_Cyrus_Mistry_Management

Erwartet weiteren Abschung in China und sieht dort härtere Zeiten auf die Autoindustrie zukommen: Tata Motors-Chef Cyrus. Bild: Tata Motors

Wie Mistry bei der Hauptversammlung von Tata Motors sagte, erwartet er ein sehr herausforderndes und wechselhaftes Finanjahr 2016/2017, das für die Inder am 31. März 2017 endet. Probleme erwartet er vor allem aus China.

 Trotz der aktuell hohen Zuwachsraten am Automarkt dürfe man sich nicht über die schwieriger werdende wirtschaftliche Lage in China nicht hinwegtäuschen lassen. Das von ihm erwratete Abschwung werde sich in härteren Marktbedingungen für alle globalen Autobauer niederschlagen. Das gelte auch für die zuletzt erfolgsverwöhnte Premiumgruppe von Tata Motors.

Der Erfolg von JLR zieht derzeit Tata Motors insgesamt mit. Im vergangenen Geschäftsjahr kamen 90 Prozent des Nettogewinns von den Briten. Im ersten Halbjahr 2016 hat Jaguar Land Rover den Absatz um 14 Prozent auf 340.000 Einheiten gesteigert und ist damit auf Rekordkurs