Toyota Logo

Schlussstrich unter Schmerzmittel-Affäre: Toyota PR-Chefin Hamp hat ihr Amt niedergelegt. Bild: Toyota

Damit verliert der japanische Autoriese nach nur wenigen Monaten seine erste Frau auf Vorstandsebene auf recht unrühmliche Weise. Hamp war vor einigen Tagen in Tokio verhaftet worden, weil sie ein in Japan auf dem Drogenindex stehendes Schmerzmittel illegal ins Land eingeführt haben soll. Während die US-Amerikanerin nach ihrer Verhaftung ausgesagt hatte, dass ihr nicht bewusst gewesen sei, dass das Mittel in Japan nicht eingeführt werden kann, sprechen die Ermittlungsergebnisse eine andere Sprache. Demnach war das Mittel unter anderer Deklarierung nach Japan verschickt worden.

Aus der Affäre hat die erst im April zur PR-Chefin berufene Hamp die Konsequenz gezogen und hat ihren Posten mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Von Toyota selbst gab es keinen Kommentar zu dem Schritt.

Alle Beiträge zum Stichwort Toyota

fv