Volkswagen-CIO Martin Hofmann

Volkswagen-CIO Martin Hofmann wirft hin. Bild: Claus Dick

| von Hilmar Dunker

Der CIO der Volkswagen Group hat sich heute von seinen 3.000 Mitarbeitern offiziell verabschiedet. Auch Betriebsratschef Bernd Osterloh war zugegen. Laut Angaben eines Anwesenden möchte Martin Hofmann "ein neues Kapitel in seinem beruflichen Leben" aufschlagen. Der Abgang erfolgt auf eigenen Wunsch.


Seine Aufgaben wird bis auf Weiteres Beate Hofer übernehmen, die aktuell für die IT-Sicherheit des Konzerns zuständig ist. VW will in den kommenden Monaten einen Nachfolger suchen.
 
Martin Hofmann führte seit Dezember 2011 die Enterprise-IT im Volkswagen-Konzern. Er begann seine Karriere 2001 als Leiter des Prozess- und Informationsmanagements in der Konzernbeschaffung. Vor seiner Zeit bei Volkswagen arbeitete der 54-Jährige bei dem internationalen IT-Unternehmen Electronic Data Systems Corporation (EDS). Hofmann absolvierte das Advanced Management Programm der Harvard Business School, hat einen Doktortitel in Ingenieurswissenschaften der ETH Zürich und einen Abschluss in Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaftslehre der Universität Mannheim.