Ralf Brandstätter neuer COO bei Volkswagen

Nach seiner Ausbildung zum Betriebsschlosser bei Volkswagen in Braunschweig studierte Brandstätter Wirtschaftsingenieurwesen und kam 1993 zum Volkswagen Konzern. Bild: VW

Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender von Volkswagen, sagt zu der aktuellen Personalie: „Ralf Brandstätter verfügt über herausragende kaufmännische und technische Kompetenzen. In der neu geschaffenen Funktion des COO wird er entscheidend dazu beitragen, die Marke Volkswagen weiter voranzubringen. Zugleich danke ich Frank Welsch. Er hat neben den umfangreichen Aufgaben als Entwicklungsvorstand der Marke Volkswagen interimistisch viele zusätzliche Funktionen übernommen, um die erfolgreiche Führung der Markengeschäfte in einer entscheidenden Phase sicherzustellen.“

Ralf Brandstätter wurde am 8. September 1968 in Braunschweig geboren. Nach seiner Ausbildung zum Betriebsschlosser bei Volkswagen in Braunschweig studierte er Wirtschaftsingenieurwesen und kam 1993 zum Volkswagen Konzern.

Nach Stationen in der Internationalen Projektsteuerung der Beschaffung wechselte er als Vorstandsreferent in das Generalsekretariat der Volkswagen AG. 1998 übernahm er die Leitung der Beschaffung Metall für Fahrwerk und Powertrain-Komponenten und 2003 als Projektleiter für neue Fahrzeugprojekte.

2005 wechselte er nach Spanien als Leiter Beschaffung zu Seat. 2008 folgte die Berufung zum Mitglied des Seat-Vorstands für das Ressort Beschaffung.

Zwei Jahre darauf wurde Brandstätter Leiter Konzernbeschaffung Exterieur. Von 2012 an war er Leiter Konzernbeschaffung neue Produktanläufe und wurde im Oktober 2015 Generalbevollmächtigter der Volkswagen AG. Im Dezember 2015 wurde Brandstätter zum Vorstand für Beschaffung der Marke Volkswagen berufen.