Bram Schot

Bram Schot, Italien-Chef von Daimler, soll in Kürze zu Volkswagen wechseln. - Bild: Baimler

Mit dem Italien-Chef von Daimler, Bram Schot, soll eine weitere Führungskraft von einem Branchenrivalen zum drittgrößten Autokonzern der Welt wechseln, wie das “Manager-Magazin” in seiner aktuellen Ausgabe schreibt.

Nach Informationen der Zeitschrift fängt der Niederländer bereits zum 1. Juli bei der VW-Nutzfahrzeug-Sparte in Hannover an.

Die Wolfsburger Konzernzentrale wollte dies am Montag nicht kommentieren: “Zu Personalspekulationen äußern wir uns grundsätzlich nicht.” Volkswagen hatte sich in den vergangenen Monaten wiederholt mit Managern verstärkt, die zuvor bei anderen Autobauern beschäftigt waren.

dpa-AFX/Guido Kruschke