VW

Mit Hessa al Jaber zieht wohl eine weitere Frau in den Aufsichtsrat ein. Bild: Volkswagen

Damit wäre sie die Nachfolgern von Akber al Baker, wie der Autobauer via Pressemitteilung bekannt gab. Frau al Jaber ist Ingenieurin, hat an der Universität Kuwait sowie an der George Washington Universität studiert und bekleidet seit 2013 das Amt als Ministerin für Informations- und Kommunikationstechnologie in Katar. Sie soll als erste Frau den Staat Katar als Aufsichtsrätin in einem internationalen Konzern vertreten.

Mit der Wahl von Frau al Jaber würden zusammen mit Frau Annika Falkengren, der Präsidentin und Vorstandsvorsitzenden der schwedischen SEB AB, sowie der Unternehmerin Frau Louise Kiesling drei der zehn Anteilseigner-Sitze im Kontrollgremium von Frauen eingenommen. Damit würde die seit Jahresbeginn in Deutschland geltende Frauenquote von 30 Prozent erfüllt werden.

Nachdem das Amtsgericht Braunschweig im Oktober 2015 Hans Dieter Pötsch in den Aufsichtsrat bestellt hat, sollen die stimmberechtigten Anteilseigner auf der Hauptversammlung am 22. Juni die Bestellung des Aufsichtsrats-Vorsitzenden Hans Dieter Pötsch in das Kontrollgremium bestätigen.