ZF

Personalwechsel in der ZF-Führungsriege. – Bild: ZF

Der langjährige CEO von TRW, John C. Plant, gibt damit die Leitung des Unternehmens an Kleiner ab. Er bleibt aber bis Jahresende 2015 beratend für ZF tätig. Wie es beruflich dann für ihn weitergeht ist unbekannt. Plant leitete von 1991 bis 1998 die Elektroniksparte des US-amerikanischen Autozulieferers Lucas, bevor er zu TRW Automotive wechselte. Anschließend war er als TRW-CEO elf Jahre lang tätig.

“Franz Kleiner bringt alle Voraussetzungen mit, die es für die anspruchsvolle Aufgabe braucht”, erläutert der ZF-Vorstandsvorsitzende Stefan Sommer den Wechsel. “Er ist integrationserfahren, mit dem ZF-Konzern wie auch dem US-Markt bestens vertraut und bringt aus langjähriger Tätigkeit für deutsche und amerikanische Unternehmen viel interkulturelle Kompetenz mit.”

Der 55-jährige Kleiner kam nach der Promotion an der Uni Stuttgart über verschiedene Leitungsfunktionen in Planung und Controlling bei der damaligen Daimler Benz AG 1997 zur Deutschland-Tochter des kanadischen Telekommunikations-Ausrüsters Nortel Networks. Dort wirkte er ab 2002 als Finanzchef, bevor er 2006 in den ZF-Konzern eintrat und zunächst für vier Jahre Geschäftsführer Finanzen der früheren ZF Lemforder Corporation im US-amerikanischen Northville, Michigan wurde. Ab 2010 war Kleiner in dieser Funktion bei ZF in Dielingen und seit 2011 unter anderem als Finanz- und Personalchef in Passau tätig, wo er im Frühjahr 2013 die Leitung der Division Industrietechnik übernahm.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern ZF Automobilzulieferer

gp