Benteler-Logo auf einem Lanyard der Firma

Zwei Vorstände haben den Zulieferer Benteler verlassen. Bild: Benteler

| von Werner Beutnagel

Vorstandsmitglied und CFO Guido Huppertz hat das Unternehmen aus persönlichen Gründen bereits zum 10. Juli verlassen. Die kommissarische Nachfolge übernehmen CEO Ralf Göttel und CRO (Chief Restructuring Officer) Arno Haselhorst. Huppertz war seit 2001 im Finanzbereich der Benteler-Gruppe tätig und führte seit 2017 die Bereiche Accounting, Controlling, Internal Audit, Legal, Tax and Treasury.

Zum 31. Juli hat zudem Personalchefin Isabel Diaz Rohr das Unternehmen verlassen. Auch hier übernehmen Göttel und Haselhorst die Nachfolge. Rohr war seit 2009 in verschiedenen Positionen für Benteler tätig und übernahm 2016 als Vorstandsmitglied die Verantwortung für HR, IT und Communications/Marketing.

Im Rahmen der aktuellen Transformation soll der Vorstand Bentelers künftig von zwei Vorständen geführt werden: CEO Ralf Göttel sowie dem zukünftigen CFO. Aktuell begleitet der Restrukturierungsexperte Arno Haselhorst als CRO und Vorstandsmitglied die Neuaufstellung der Gruppe bis zum erfolgreichen Abschluss des Programms. „Wir planen im Rahmen der laufenden Transformation langfristig die Vorstandsstruktur zu verändern. Dabei kehren wir zu der Aufteilung in zwei Ressorts zurück, die eng verzahnt und effizient zusammenarbeiten“, erklärt Ralf Göttel.

Im Fokus des seit 2018 laufenden Transformationsprogramms des Zulieferers stehen die Ziele, Kostenstrukturen zu verbessern, profitabel zu wachsen und die finanzielle Zukunft langfristig zu sichern. In der Division Automotive hat Benteler nach eigenen Angaben Abläufe im Einkauf verbessert und eine kosteneffizientere, schlankere Organisation geschaffen. Zudem wurden gezielte Investitionen in das Zukunftsfeld Elektromobilität getätigt und strategische Partnerschaften im Technologieumfeld geschlossen.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.