Ab sofort bestellbar: Audi R8 und Audi R8 plus. Bild: Audi

Ab sofort bestellbar: Audi R8 und Audi R8 plus. Bild: Audi

Noch schneller, noch stärker, noch dynamischer: Der neue R8 ist die sportliche Speerspitze der Ingolstadter. Mit 610 PS Leistung, 330 km/h Höchstgeschwindigkeit und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,2 Sekunden ist die Top?Variante in Gestalt des V10 plus der bisher stärkste und schnellste Serien?Audi. Vor allem mit dem gegenüber dem V10 um 70 PS leistungsstärkeren Topmodell will Audi im Revier deutlich teurerer Marken wie Ferrari und McLaren wildern.

Für die zweite Generation des Sportwagen wurde die Zusammenarbeit zwischen Renningenieuren, Motorsportlern und Entwicklern noch stärker verzahnt. “Mit diesem Auto kommt die geballte Racing-Kompetenz von der Rennstrecke auf die Straße”, sagt Ulrich Hackenberg, Audi?Vorstand für Technische Entwicklung. Was die Renningenieure drauf haben, haben sie beim Sieg des Boliden im 24-Stunden-Rennen am Nürburgring untermauert.

Die erste Generation des Sportlers kam 2007 an den Markt. Seither wurden über 27.000 Einheiten des Modells verkauft. Nach Einschätzung von IHS Automotive dürfte sich die Absatzzahl des Fahrzeugs von 2.600 Einheiten in diesem Jahr auf rund 5.000 Fahrzeuge im Jahr 2017 fast verdoppeln. Damit wäre der R8 mit deutlichem Abstand der weltweit meistverkaufte Mittelmotor-Supersportwagen.

Der Einstiegspreis für den Audi R8 V10 liegt bei 165.000 Euro, für die Top?Variante V10 plus bei 187.400 Euro.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Audi Audi R8

fv