Induktiver Sensor von autosen AI011

Die induktiven Sensoren der Standard-Class-Baureihen werden alternativ mit Metallgewinde (AI010-AI013), in kubischer Bauform (AI006-AI009) sowie in kompakter kubischer Bauform (AI014 und AI015) angeboten. Bild: Autosen

Alle drei Baureihen zeichnen sich laut Autosen durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus und eignen sich für Standardanwendungen beispielsweise in der Fabrikautomation. Zudem sollen sie unempfindlich gegen Staub, Vibrationen und Feuchtigkeit sein. Die Näherungsschalter besitzen Schaltabstände von bis zu 40 Millimeter bei der kubischen Bauform sowie eine hohe Schaltfrequenz und -genauigkeit. Sie liefern notwendige Signale über Positionen und Endlagen. Außerdem dienen sie als Impulsgeber für Zählaufgaben oder zur Drehzahlerfassung.

Bei Modernisierung, Austausch oder Ersatzteilbeschaffung bietet Autosen in seinem Onlinestore einen Kompatibilitäts-Check an. “Die Sensoren sind mit einem Großteil der gängigen Produkte anderer Hersteller kompatibel”, so Philipp Boehmert, verantwortlich für Marketing und Vertrieb bei Autosen.

Alle Sensoren stammen laut dem Unternehmen aus deutscher Herstellung, sind cULus-zertifiziert und verlassen nur stückgeprüft das Distributionszentrum in Essen.

Sämtliche Sensoren der neuen Produktlinie sind innerhalb eines Werktags verfügbar, so Autosen. Die laut Unternehmen im Branchenvergleich bis zu 50 Prozent günstigeren Sensoren können bereits bei der ersten Bestellung bequem per Rechnung gezahlt werden.

Der aktuelle Katalog kann unter www.autosen.com/katalog heruntergeladen oder in gedruckter Form angefordert werden.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Autosen Automobilzulieferer

Autosen/Andreas Karius