Kompakt, viertrürig und doch sportlich: So sieht BMWs Vision für einen China-Sedan aus. Bild: BMW

Kompakt, viertrürig und doch sportlich: So sieht BMWs Vision für einen China-Sedan aus. Bild: BMW

Der chinesische Automarkt gilt inzwischen als “mature”. Das bedeutet im Auto-Sprech, dass die Käufer inzwischen deutlich anspruchsvoller und wählerischer geworden sind und nicht mehr alles kaufen, nur weil etwa das Emblem eines deutschen Premiumherstellers an der Front prangt. Es reicht auch nicht mehr aus, als Differenzierungsmerkmal Langversionen auf den Hof zu stellen. Auf die veränderten Bedingungen reagieren die Hersteller, indem sie zunehmend Modelle speziell für China entwickelten.

BMW enthüllt nun auf der Autoshow in Guangzhou, einer der größten, internationalen Automobilmessen in China, eine eigene Vision einer viertürigen Limousine für das Kompaktsegment – den BMW Concept Compact Sedan. “Welches Potential aus unserer Sicht in einer Kompaktlimousine steckt, zeigt der Concept Compact Sedan. Er gibt nicht nur den Bedürfnissen von Fahrer und Mitfahrern viel Raum auf kompakter Fläche. Er verbindet diese Bedürfnisse zudem mit BMW typischer Sportlichkeit und einer Eleganz, die man sonst nur von großen Limousinen kennt. Die Qualität und Wertigkeit des Concepts zeigen klar unseren Premiumanspruch“, so BMW-Designchef Adrian van Hooydonk.

Da großes Wachstumspotenzial im chinesischen Premium-Kompakt-Markt gesehen werden kann, hat der Autobauer umfassende Marktforschungen zu den Entwicklungstrends und Zielkunden im Segment durchgeführt. Resultat: der Concept Compact Sedan stehe sinnbildlich für das Lebensgefühl einer jungen Generation in China: selbstbewusst, dynamisch, äußerst qualitätsbewusst und mit Sinn für Ästhetik.

Ob das Fahrzeug je auf die Strasse kommen wird, ist ungewiss. Wie bei solchen Showcars üblich, wolle man Möglichkeiten aufzeigen, sagt ein BMW-Sprecher – und die Reaktionen bei der Messe testen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern BMW China

fv