Nissan Navara.

Gibt es ein ähnliches Modell bald bei Mercedes? Daimler liebäugelt angeblich damit, einen Nissan Pick-up ins Mercedes-Nutzfahrzeugprogramm zu nehmen. Bild: Nissan

Die endgültige Entscheidung über solch ein Projekt sei aber noch nicht gefallen, berichtet Manager Magazin Online unter Berufung auf Konzernkreise. Favorisiert würden Werke in Spanien und Lateinamerika. In Barcelona baut Nissan unter anderem den Pick-up Navara. Die Plattform dieses Modells würde auch Daimler übernehmen wollen. Sollte Daimler allerdings ein solches Modell ins Programm nehmen, erscheint fraglich, ob dies in Europa geschieht

Das Modell soll nicht von der Pkw-Gruppe Mercedes-Benz Cars, sondern von der Van-Sparte entwickelt und vertrieben werden, heißt es in dem Bericht weiter. Auf den Markt kommen könnte der Pickup bereits 2017 oder 2018 ? die Zustimmung des Vorstands vorausgesetzt. Die Van-Sparte nutzt seit 2012 bereits für den Kleintransporter Citan eine Fahrzeugplattform der französischen Nissan-Mutter Renault. Das Projekt war jedoch im Markt auf Kritik gestoßen. Bei dem Pick-up wollten die Entwickler daher sicherstellen, dass sich die Autos stärker unterscheiden als der Citan von seinem Renault-Pendant Kangoo.

Seitens Daimler wurde der Bericht nicht kommentiert. Allerdings gab es bereits in der Vergangenheit immer wieder Überlegungen, in den USA auf Basis der in Tuscaloosa gefertigten M-Klasse eine Pick-up-Variante zu entwickeln. Gerade in Nord- und Südamerika sind diese Fahrzeuge extrem beliebt. So führt der Ford F-150 seit Jahren die Verkaufscharts in den USA an. Die eigenen Pick-up-Pläne hatte man aber bei Daimler immer wieder verworfen, weil man fürchtete, die nutzwertig orientierten Autos könnten das Premium-Image der Stuttgarter schädigen. Inzwischen entwickelen die im Bereich Pick-ups führenden Hersteller ihre Modelle zunehmend in Richtung Lifestyle. So hat beispielsweise die FCA-Marke Ram bei der Detroit-Autoshow eine interessante Lifestyle-Linie des Ram 1500 mit dem Namen Fever vorgestellt.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Daimler Nissan

fv