Rolls Royce Wraith breit

Das RR Coupé Wraith wurde in Genf enthüllt, für die kommende Cabrio-Version wählte die BMW-Nobeltochter den historischen Namen “Dawn”. BMW Group

Die britische Nobelmarke unter BMW-Hoheit bringt seine dann vierte Baureihe im ersten Quartal 2016. Beim Dawn handelt es sich um die offene Version des in Genf vorgestellten Wraith Coupé: “Mit dem neuen Dawn wird eine weitere berühmte Rolls-Royce Bezeichnung wiederbelebt”, erklärt Torsten Müller-Ötvös, Chef der Nobelmarke bei der Bekanntgabe des Namens. Dieser wurde erstmals 1949 eingesetzt, vom Rolls-Royce Silver Dawn wurden bis 1952 nur 28 Exemplare gebaut. Messepremiere des Rolls-Royce Dawn ist im September auf der IAA 2015.

Antriebsseitig dürfte sich im Vergleich zum Coupé wenig ändern. Das Cabrio wird wohl auch mit einem 630 PS und 800 Nm starken 6,6-Liter-V12 ausgestattet werden – womit der “Dawn” zum wohl schnellsten RR-Cabrio aller Zeiten avancieren dürfte.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Rolls-Royce BMW
fv

fv