Der neue VW Passat (im Bild der ab Spätsommer erhältliche GTE) wurde jetzt in Genf zum “Car

Der neue VW Passat (im Bild der ab Spätsommer erhältliche GTE) wurde jetzt in Genf zum “Car of the Year” gekürt. Bild: VW


Der Sieger wurde am Nachmittag im Vorfeld des Genfer Automobil-Salons bekannt gegeben.

“Wir sind sehr stolz.”, erklärte VW-Konzernchef Martin Winterkorn anlässlich der Preisverleihung in Genf. “Diese Auszeichnung ist eine großartige Bestätigung für die Arbeit unserer Ingenieure, Designer und der gesamten Mannschaft. Der neue Passat zeigt, dass die Marke Volkswagen die richtigen Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit gibt.”

Heinz-Jakob Neußer, Volkswagen Entwicklungsvorstand, nahm die Auszeichnung für den neuen Passat entgegen: “Wir freuen uns sehr über die Ehrung zum “Car of the Year 2015″. Dieser Preis hat eine besondere Bedeutung für uns, da er von unabhängigen internationalen Fachjournalisten verliehen wird. Zudem hat die Auszeichnung bekanntermaßen einen hohen Stellenwert für unsere Kunden.”

Die Auszeichnung “Car of the Year” ist eine der ältesten und renommiertesten in Europa. Seit 1964 werden jährlich die besten automobilen Neuerscheinungen ausgezeichnet. Die Jury, bestehend aus 58 europäischen Motorjournalisten aus 22 Ländern, hatte im Vorfeld sieben Kandidaten für das Finale nominiert. Diese wurden in den vergangenen Monaten eingehend nach Kriterien wie Wirtschaftlichkeit, Komfort, Sicherheit, Fahreigenschaften, Funktionalität, Design und technischem Fortschritt getestet, verglichen und bewertet. Bei der 52sten Auflage des Traditions-Wettbewerbs setzte sich der neue Passat im Finale mit einer Gesamtpunktzahl von 340 Punkten klar gegen die sechs Konkurrenten durch. In der jüngsten Vergangenheit erhielten in den Jahren 2010 mit dem Polo und 2013 mit dem Golf bereits zwei aktuelle Volkswagen Modelle die begehrte Auszeichnung. Dem Spitzenplatz zum “Car of the Year” gingen neben dem “Goldenen Lenkrad 2014″ und “Auto Trophy 2014″ mehrere Auszeichnungen im In- und Ausland voraus.

Der neue Passat, in all seinen Versionen, gehört zu den erfolgreichsten Mittelklasseautos der Welt und ist mit 1,1 Millionen verkauften Einheiten im vergangenen Jahr eine der weltweit volumenstärksten Baureihen des VW-Konzerns. Die mittlerweile achte Generation des Bestsellers gilt als eines der innovativsten Automobile seiner Klasse und verfügt über eine Vielzahl moderner Assistenzsysteme. Mit dem hochgerüsteten Passat schielt der Autobauer Richtung Premiumkundschaft und will Mercedes C-Klasse und 3er BMW das Leben schwer machen.

Dazu beitragen soll eine breite Motorpalette, bestehend aus zehn direkteinspritzenden Otto- und Diesel-Turbomotoren im Leistungsspektrum von 88 kW / 120 PS bis 206 kW / 280 PS erhältlich.

Ab Spätsommer erweitert der Autobauer die Baureihe um den GTE, den erste Passat mit Plug-In-Hybridantrieb. Der 1,4 Liter große TSI-Motor entwickelt eine Leistung von 115 kW / 156 PS, die E-Maschine liefert 85 kW / 115 PS. Der NEFZ-Verbrauch (für Hybridfahrzeuge) wird unter 2,0 l/100 km und 13,0 kWh/100 km liegen; diese Werte entsprechen einer CO2-Emission von weniger als 45 g/km. In Kombination mit dem TSI ergibt sich bei einem komplett gefüllten 50-Liter-Tank und voll aufgeladener Batterie eine Reichweite von über 1.000 Kilometern.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern VW VW Passat

fv