Vinspec Lösungen finden sich in zahlreichen Anwendungen der Automobil- und Zulieferindustrie, unter

Vinspec Lösungen finden sich in zahlreichen Anwendungen der Automobil- und Zulieferindustrie, unter anderem zur Prüfung von Kurbelgehäusen und Zylinderköpfen. Bild: Vitronic

Die Roboterzelle prüft neben Oberflächen auch Bohrungsinnenflächen von Bauteilen mit Hilfe eines Innenprüfsensors. Die flexible optische Prüfung wird durch eine angepasste Greiftechnik am Roboter gewährleistet und erfolgt mit 2D und 2½D Sensortechnik. So lassen sich eine objektivere Fehlerklassifikation in dimensionaler Sicht und eine höhere Erkennungsrate an schlecht einsehbaren Flächen erreichen.

Intelligente Bildaufnahmetechnik vermeidet Aufnahmen von Pseudofehlern wie Verschmutzung oder Wasserflecken. Je nach Aufgabenstellung und Anforderungen vor Ort entwickelt Vitronic kundenspezifische, flexible Gesamtlösungen aus Mechanik, Roboter, Fördertechnik, Anlagensteuerung, Kameras, Beleuchtung und Rechnereinheit. Für die Prüfaufgabe werden spezifische Sensoriken eingesetzt und mit der eigenentwickelten Bildverarbeitungssoftware für den standardisierten Einsatz angepasst. Das projektierte optische Prüfkonzept wird in eine flexible Automationslösung für die gesamte Prüfzelle integriert. Der überwiegende Einsatz von Standardkomponenten, wie etwa Roboter und Fördertechnik, ermöglicht die wirtschaftliche Qualitäts- und Oberflächenprüfung an unterschiedlichsten Bauteilen.

www.vitronic.de

Halle B4 / Stand 500

Alle Beiträge zum Stichwort Vitronic