Der Cadillac Lyriq rollt im chinesischen Werk von SAIC-GM vom Band

Der Cadillac Lyriq rollt im chinesischen Werk von SAIC-GM vom Band. (Bild: Cadillac)

Im chinesischen Werk von SAIC-GM in Shanghai hat die Vorserienfertigung des Cadillac Lyriq begonnen. Bevor das Elektromodell in Serie geht, sollen der Produktionsprozess optimiert, Zuverlässigkeitstests durchgeführt und verschiedene Fahrzeugfunktionen wie Infotainment oder Fahrerassistenzsysteme validiert werden.

„Ich möchte dem Team für die exzellente Arbeit danken, die es ermöglicht hat, einen wichtigen Meilenstein während dieser kritischen Zeitperiode zu erreichen“, sagt Chris Biggs, Vice President von Cadillac in China.

Der Lyriq basiert auf der Ultium-Plattform von General Motors und zeichnet sich, neben einer CLTC-Reichweite von 650 Kilometern und einem LED-Infotainment-Display mit 33-Zoll-Diagonale, durch das Fahrerassistenzsystem Super Cruise aus. Die GM-Tochter startete im vergangenen November mit dem Vorverkauf des Modells in China. Die Auslieferung soll Mitte 2022 beginnen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?