Spart Raum und Energie und bietet hohen Korrosionsschutz – Ecopaint  RoDip von Dürr.

Spart Raum und Energie und bietet hohen Korrosionsschutz – Ecopaint RoDip von Dürr. Dürr
Wie aus einer Mitteilung Dürrs hervirgeht, hatte man bereits im Januar 2013 von dem deutsch-chinesischen Automobil-JointVenture den Auftrag für den Bau einer Lackiererei nur fünf Kilometer entfernt erhalten. Diese Anlage befinde sich derzeit sehr erfolgreich im Hochlauf. Die Erfahrung aus dem ersten Projekt sorge für Synergien in Planung und Projektabwicklung, heißt es weiter. Der Einsatz der weitgehend identischen Projektteams auf beiden Seiten schaffe beste Voraussetzungen für eine reibungslose Abwicklung. BBAC setze auf den bei Mercedes-Benz bewährten IP2 (Integrated Paint Process). Dieser Prozess verzichtet auf den Füller und damit auch auf den dazugehörigen Trockner. Dadurch reduziere sich die Komplexität des Anlagenlayouts ebenso wie der Energieverbrauch, so Dürr. (Bild: DürrWie aus einer Mitteilung Dürrs hervirgeht, hatte man bereits im Januar 2013 von dem deutsch-chinesischen Automobil-JointVenture den Auftrag für den Bau einer Lackiererei nur fünf Kilometer entfernt erhalten. Diese Anlage befinde sich derzeit sehr erfolgreich im Hochlauf. Die Erfahrung aus dem ersten Projekt sorge für Synergien in Planung und Projektabwicklung, heißt es weiter. Der Einsatz der weitgehend identischen Projektteams auf beiden Seiten schaffe beste Voraussetzungen für eine reibungslose Abwicklung. BBAC setze auf den bei Mercedes-Benz bewährten IP2 (Integrated Paint Process)

Wie aus einer Mitteilung Dürrs hervirgeht, hatte man bereits im Januar 2013 von dem deutsch-chinesischen Automobil-JointVenture den Auftrag für den Bau einer Lackiererei nur fünf Kilometer entfernt erhalten. Diese Anlage befinde sich derzeit sehr erfolgreich im Hochlauf. Die Erfahrung aus dem ersten Projekt sorge für Synergien in Planung und Projektabwicklung, heißt es weiter. Der Einsatz der weitgehend identischen Projektteams auf beiden Seiten schaffe beste Voraussetzungen für eine reibungslose Abwicklung. BBAC setze auf den bei Mercedes-Benz bewährten IP2 (Integrated Paint Process). Dieser Prozess verzichtet auf den Füller und damit auch auf den dazugehörigen Trockner. Dadurch reduziere sich die Komplexität des Anlagenlayouts ebenso wie der Energieverbrauch, so Dürr.

Effizientes Spritzen der Dämm-Matten mit speziell entwickelter LASD-Düse. Bild: Dürr

Effizientes Spritzen der Dämm-Matten mit speziell entwickelter LASD-Düse. Bild: Dürr

Sowohl in der Vorbehandlung als auch in der kathodischen Tauchlackierung kommt das Rotationstauchverfahren Ecopaint RoDip zum Einsatz. Im Anschluss an die Vorbehandlung werden die Nähte der Karosserien abgedichtet. Gleichzeitig spritzen Sealing-Roboter Matten zur Geräuschdämmung (LASD) in die Innenräume. Dabei kommt eine speziell entwickelte LASD-Düse zum Einsatz. Das Sealing wird von 15 Robotern der Typen EcoRS16 sowie EcoRS30 L16 übernommen. In den nachfolgenden Spritzkabinen wird der Basis- und Klarlack aufgetragen. Insgesamt 60 Roboter der Typen EcoRPL133, EcoRPL033 sowie EcoRPL030 führen die Außen- und Innenlackierung sowie das Öffnen und Schließen der Türen und Hauben vollautomatisiert aus. In den Innenlackierzonen kommen Zerstäuber-Reinigungsgeräte zum Einsatz. Der Overspray wird durch das energieeffiziente Lackierkabinensystem EcoDryScrubber gebunden. Die restlichen Lösemittelemissionen aus den Lackierkabinen ebenso wie aus den Abdunstzonen werden durch eine Abluftreinigungsanlage um 90% reduziert. Die Abluft aus den Trocknern wird über die integrierte Nachverbrennung Ecopure TAR mit Wärmerückgewinnung gereinigt und danach wieder zur Trocknerbeheizung genutzt.

Alle Beiträge zum Stichwort Dürr

fu

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?