Nexteer Automotive hat die 30-millionste elektromechanische Servolenkung (EPS) produziert.

Nexteer Automotive hat die 30-millionste elektromechanische Servolenkung (EPS) produziert. (Bild: Nexteer)

Das 30-millionste Lenksystem lief kurz nach der Standorterweiterung im polnischen Tychy vom Band. Dort wurde ein neuer Lagerbereich in unmittelbarer Nähe der Produktionslinien gebaut, um das Produktions- und Materialmanagement einfacher und effizienter zu gestalten. Die neue Anlage soll im ersten Quartal 2016 in Betrieb gehen. Das neue Areal lässt sich in Zukunft zu einer Fertigungsanlage umrüsten.

Mit Hilfe dieser Lenksysteme lassen sich laut Nexteer der Kraftstoffverbrauch um bis zu sechs Prozent und die CO2-Emissionen um acht g/km senken. Nexteer schätzt, dass seine EPS-Systeme seit 1999 mehr als 13 Milliarden Liter Kraftstoff eingespart haben. Die Palette reicht vom europäischen Klein- und Mittelklassewagen bis zu großen Pickups, von Sportwagen bis zu leichten Nutzfahrzeugen. Derzeit ist in jedem vierten europäischen Kleinwagen ein Nexteer EPS-System verbaut. Seit dem Produktionsstart ist Unternehemnsangaben zufolge die Hälfte der weltweit verkauften EPS-Systeme in Europa gefertigt worden.

Alle Beiträge zum Stichwort Nexteer

fu

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?