Kuka Roboter

ZF hat für die Getriebefertigung 36 Roboter von Kuka bezogen. (Bild: Kuka)

Die Roboter vom Typ KR Iontec kommen beim Druckguss von Getriebe- sowie Mechatronik-Gehäusen zum Einsatz. Insgesamt sollen alle Maschinen ihren Dienst im Frühjahr 2023 aufnehmen. Als Systemintegrator wird die Firma Maschinenbau Böhmer aktiv.

Für den Einsatz in Gießereien eigne sich das Robotermodell besonders durch die hohe Temperaturresilienz. Grundsätzlich ist laut Kuka ein Betrieb zwischen null und 55 Grad möglich, bis zu zehn Sekunden lang halte das System sogar Temperaturen von 180 Grad aus.

„Die ZF Gusstechnologie GmbH profitiert vom kompletten Kuka-Portfolio mit Robotern, Kundendienst, Schulungen und digitalen Dienstleistungen“, sagt Christian Gernath, Global Key Account Manager ZF Group bei Kuka. „Wir freuen uns, die Mitarbeiter unterstützen zu können - und auf den gemeinsamen Weg in die zukunftsfähige Plug-in-Hybridgetriebe-Produktion.“

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?