Ford IAA 2019

Rund 20 Marken werden der IAA im Herbst 2019 fernbleiben. Ford will dagegen mehrere SUV vorstellen. Bild: press-inform

| von Stefan Grundhoff
Aktualisiert am: 02. Sep. 2019

Nachdem auch die Großkonzerne Toyota und FCA entschieden haben, die IAA 2019 auszulassen, will Ford die Messe ganz bewusst nutzen, um neue SUV zu zeigen. Zu den Messepremieren gehören der neue Ford Kuga sowie eine Plug-In-Variante des Explorer und möglicherweise der neue Puma-SUV. Bisher haben sich mehr als 20 Autohersteller entschieden, der Frankfurter IAA fernzubleiben. Vor Ort werden nach aktuellem Stand die verschiedenen Marken des Volkswagen Konzerns sowie BMW, Ford, Honda, Mercedes und Jaguar Land Rover sein.