NAIAS 2018 - News

Der Ford Ranger feiert nach sechs Jahren ein US-Comeback
Neuvorstellung

Ford Ranger: Welcome back!

Der Ford Ranger feiert auf der North American International Auto Show in Detroit sein großes Comeback. Der kleine Bruder des Ford F-150 hat das Zeug zum Bestseller.Weiterlesen...

Conti Riemen-Starter-Generator für neuen A8
Herzstück für 48 Volt-Hauptbordnetz

Conti liefert Riemen-Starter-Generator für neuen Audi A8

Das Zentralelement des elektrifizierten Antriebstrangs des neuen Audi A8 besteht neben einer Lithium-Ionen-Batterie serienmäßig aus einem neuen Conti Riemen-Starter-Generator mit integrierter Leistungselektronik. Produziert wird er am Standort Nürnberg.Weiterlesen...

Ford_Mustang Shelby_GT500
Shelby GT 500 kommt 2019

Vor der Elektro-Welle: Ford lässt es mit 700-PS-Mustang krachen

Ford hat auf der Autoshow Detroit Milliardeninvestitionen in die Elektromobilität angekündigt. So weit, so öko. Erst mal lässt man es aber ganz traditionell krachen und haut einen Shelby GT 500 mit 700 PS raus – der stärkste Mustang aller Zeiten.Weiterlesen...

John Chen, Executive Chairman und CEO von Blackberry auf der NAIAS 2018 in Detroit.
Sicherheitslücken suchen

Blackberry sucht nach Schwachstellen in Autosoftware

Der einstige Smartphone-Pionier Blackberry will Autobauern bei der Suche nach Sicherheitslücken in ihrer Software helfen.Weiterlesen...

Autonomes Fahren
Fahren auf Level 3 in China

ZF arbeitet mit Chery am autonomen Fahren

ZF arbeitet mit Automobilherstellern wie Chery am autonomen Fahren in China, so der Automobilzulieferer. Angesichts hoher Kundennachfrage will ZF zudem zwei neue Werke für elektrische Komponenten und Getriebe errrichten, so der Zulieferer auf der NAIAS in Detroit.Weiterlesen...

Der Ford Mustang Bullitt hat 475 PS
Neuvorstellung

Ford Mustang Bullitt: Steve McQueen lässt grüßen

Pünktlich zum 50. Jahrestag des Film-Klassikers "Bullitt" mit dem unvergessenen Steve McQueen in der Hauptrolle bringt Ford eine Sonderedition des Mustang mit 475 PS heraus.Weiterlesen...

VW-Markenchef Herbert Diess
Ziel: Gewinne bis 2020

VW-Markenchef Diess: Verluste in den USA 'deutlich reduziert'

Auf dem Weg zum angestrebten Comeback auf dem lange schwierigen US-Markt will VW bis 2020 im laufenden Geschäft wieder Gewinne einfahren.Weiterlesen...

Auf dem Bild ist CEO Sergio Marchionne zu sehen.
Keine Aufspaltung

Fiat-Chrysler-CEO schließt Verkauf von Marken aus

Fiat Chrysler will seine profitablen Marken Jeep und Ram behalten und den Autokonzern nicht aufspalten.Weiterlesen...

NAIAS 2018
Sorge um Nafta

Deutsche Autobauer peilen höheren US-Marktanteil an

Der Automarkt in den Vereinigten Staaten ist einer der wichtigsten weltweit. Doch er könnte 2018 etwas leiden, auch deutsche Hersteller müssen damit rechnen. Insgesamt bleiben die Konzerne zuversichtlich - wäre da nicht ein großes Risiko auch für die Kunden.Weiterlesen...

VW Jetta 2018 - Weltpremiere auf der NAIAS 2018
Neuvorstellung

VW Jetta 2018: Hoffnungsträger für den US-Markt

In Europa hat der VW Jetta das Image eines Rentnerautos, doch in den USA sieht das völlig anders aus. Der Golf-Bruder ist hier seit den 80er Jahren eine Sportlimousine für die betont junge Kundschaft. In Detroit steht der neue Jetta in seiner siebten Generation.Weiterlesen...