Bosch bleibt der mit Abstand größte Automobilzulieferer der Welt. Im neuen Top-100-Ranking der Zeitschrift AUTOMOBIL PRODUKTION steht der deutsche Zulieferer mit einem Umsatz von 48,6 Milliarden US-Dollar (2016) klar an der Spitze vor Continental (42,4 Mrd. US-Dollar) und dem japanischen Zulieferer Denso (41,2 Mrd. US-Dollar). Doch unter den Top 100 sind einige Zulieferer im letzten Jahr stark gewachsen und heben sich so von den anderen ab. 

Top-Aufsteiger 2017

Top-Aufsteiger im neuen Ranking ist Adient, die von Johnson Controls ausgegliederte Innenraumsparte. Adient steht mit einem Umsatz von 16,8 Milliarden US-Dollar auf Anhieb auf dem 15. Platz. Stark verbessert hat sich der deutsche Zulieferer Freudenberg: Der stieg um gleich 24 Plätze auf Rang 63 mit einem Umsatz von 4,3 Milliarden US-Dollar. NXP belegt Platz steigt in diesem Jahr mit Platz 80 ein. 

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?