Rupert Stadler breit

Audi E-SUV mit induktivem Ladesystem als Konkurrenz zu Tesla: Audi-Chef Rupert Stadler. Bild: Audi

Audi will schon in wenigen Jahren reine Elektroautos in Serie bauen. Audi-Chef Rupert Stadler kündigte auf einem Kongress am Donnerstag in Stuttgart an, dass Audi ein reines Elektroauto bauen wird, das über induktive Ladetechnik verfügen wird.

Nach Information der Zeitschrift auto motor und sport soll das Elektroauto 2017 auf den Markt kommen. Geplant ist ein sportlicher SUV, der gegen einen künftigen Tesla-SUV positioniert werden soll. Das Auto soll induktiv geladen werden, also nicht per Kabel, sondern beim Parken in speziellen Ladestationen mit Ladetechnik im Boden.

Beim Kongress kündigte Stadler zugleich an, dass Audi die e-tron-Strategie ausbauen will. Nach dem A3 Sportback e-tron, der in der zweiten Jahreshälfte als erster Plug-in-Hybrid von Audi kommen wird, wolle der Hersteller weitere Hybridautos bringen. „Die e-tron Strategie gibt uns beim heutigen Stand der Technik und in der aktuellen Marktphase die Chance, unsere Effizienztechnologien in der gesamten Modellpalette anzubieten“, so Stadler. “Wir bringen ab jetzt deshalb jedes Jahr ein weiteres e-tron Modell auf den Markt.”

Alle Beiträge zum Stichwort Audi

fv